»Achtsamkeit«
Der Mensch versteht, dass er seine Lebensbedingungen zum größten Teil selber schafft und ein weit höheres Maß an Selbstbestimmung ausüben kann, als es der darwinistischen Vorstellung blinder Zufallsmutationen entsprach. Durch seine Achtsamkeit findet er immer mehr Zugang zum Wesen der Dinge und wird Meister einer komplex geschauten Wirklichkeit, der sein Tun und Lassen vollbewusst verantwortet. (1)
Willi Prölls